Einfach so wie immer

Normativität war immer schon ein Thema für mich, vermutlich schlicht weil ich manche Sachen nicht so gemacht habe wie die meisten. Nerdiger als andere Leute in meinem Alter, nicht so modebewusst, auf andere Art männlich, in Beziehungen nicht so richtig passig mit den ganzen Ideen die’s so gibt… insofern bin ich da vorbelastet und deshalb […]

weiterlesen

Whataboutism

Als weitere häufige rhetorische Figur, über die ich mich ärgere, heute mal der Whataboutism. Dass Frauen für die gleiche Arbeit weniger Geld bekommen als Männer finde ich ungerecht. Ja, aber was ist denn mit den höheren Strafen vor Gericht für Männer? Das ist ja wohl auch nicht richtig. „But what about XYZ!?!“ – Aber was […]

weiterlesen

Also bei MIR ist das ja so…

Es gibt so Sachen in Gesprächen, die ich ziemlich bescheuert finde, und die mich manchmal denken lassen, ich sollte nur noch mit Menschen sprechen, die Gesprächsführung gelernt haben. Es ist einfach was anderes, wenn man mit Therapeutinnen und Psychologen und so derlei redet, sorry, aber es macht halt doch einen Unterschied. Es gibt natürlich Ausnahmen, […]

weiterlesen