Beaufort

Es liegt eine gewisse Poesie in der Beaufort-Skala für Windgeschwindigkeiten, eine eskalierende Schönheit, die ich anlässlich des Unwetters heute in OWL gern hier teilen möchte.

0. keine Luftbewegung, Rauch steigt senkrecht empor

1. kaum merklich, Rauch treibt leicht ab, Windflügel und Windfahnen unbewegt

2. Blätter rascheln, Wind im Gesicht spürbar

3. Blätter und dünne Zweige bewegen sich, Wimpel werden gestreckt

4. Zweige bewegen sich, loses Papier wird vom Boden gehoben

5. größere Zweige und Bäume bewegen sich, Wind deutlich hörbar

6. dicke Äste bewegen sich, hörbares Pfeifen an Drahtseilen und Telefonleitungen

7. Bäume schwanken, Widerstand beim Gehen gegen den Wind

8. große Bäume werden bewegt, Fensterläden werden geöffnet, Zweige brechen von Bäumen, beim Gehen erhebliche Behinderung

9. Äste brechen, kleinere Schäden an Häusern, Ziegel und Rauchhauben werden von Dächern gehoben, Gartenmöbel werden umgeworfen und verweht, beim Gehen erhebliche Behinderung

10. Bäume werden entwurzelt, Baumstämme brechen, Gartenmöbel werden weggeweht, größere Schäden an Häusern

11. heftige Böen, schwere Sturmschäden, schwere Schäden an Wäldern, Dächer werden abgedeckt, Autos werden aus der Spur geworfen, dicke Mauern werden beschädigt, Gehen ist unmöglich

12. schwerste Sturmschäden und Verwüstungen

Titelbild von Timothy Ah Koy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.