Ironsworn: Starforged – Einführung ins Spiel

Mit diesem Beitrag möchte ich gern tatsächlich das Spiel erklären, sodass man im besten Fall nach dem Lesen starten kann! Der Beitrag hilft zum einen mir, das Spiel tatsächlich zu verstehen, aber vielleicht ja auch euch!

Übersicht

  • Charaktere
    • Die Stats
    • Pfade
    • Conditions & Momentum
  • Im Spiel agieren
    • Würfeln
    • Moves
    • Vows (Eide) und
    • Legacy (Vermächtnis)

Charaktere

Die Stats

Starforged hat 5 Stats, die da wären…

Edge (Geschick und Geschwindigkeit, Fernkampf)
Heart (Charisma und Einfühlung)
Iron (Kraft und Ausdauer, Nahkampf)
Shadow (Schleichen und Täuschen)
Wits (Wissen und Schläue)

Zu Beginn des Spiel verteilt man die Werte +3, +2, +2, +1 und +1 beliebig auf diese Stats und fertig ist die Schwerpunktsetzung. Diese Werte dienen als Bonus, wenn man würfelt (s.u.).

Pfade

Jeder Charakter baut sich durch die Wahl von 2 Pfaden eine Art Klasse. Weil es 46 verschiedene Klassen gibt, ergeben sich nach meiner Rechnung 1035 denkbare Kombinationen, das finde ich ziemlich fett… Ich werde die Pfade hier nicht wiedergeben, aber jeder Pfad gibt der Figur besondere Vorteile in den passenden Situationen. Der Pfad „Heiler“ erlaubt es beispielsweise, andere leichter zu heilen (Überraschung). Der Pfad „Halunke“ erlaubt es, zu lügen und zu bluffen, der Pfad „Tech“ macht es leichter, mit Maschinen und Computern umzugehen. Und ihr könnt euch schon vorstellen, dass schon aus den drei Pfaden je nach Kombi ganz was verschiedenes rauskommt. Han Solo wäre Händler + Halunke, Chewbacca wäre Pilot + Gunner, Boba Fett wäre vielleicht Bounty Hunter + Gunner…

Diese Pfade sind auf Karten abgedruckt, und jede Spielerin bekommt 2 Karten mit Pfaden. Jeder Pfad kommt nur einmal pro Gruppe vor.

Conditions & Momentum

Health, Spirit und Supply sind die Conditions, also die drei „Zustände“, zu deutsch ungefähr Gesundheit, Geist/Moral und Vorräte. Hier startet man mit 5 Punkten und kann im Laufe des Spiels natürlich Punkte verlieren (und zurückgewinnen).

Momentum ist eine eigene Ressource, die ein bisschen der narrative Schwung ist: Wenn es eine Weile oft gut klappt, sammelt man immer mehr Momentum, und ich kann den dann an geeigneter Stelle einsetzen, um einen vergeigten Wurf zu retten, indem ich den Momentum-Wert nutze statt meines Action-Würfels (s.u.).

Im Spiel agieren

Würfeln

Wie in allen Rollenspielen muss man manchmal rauskriegen, ob etwas so läuft wie gewollt, oder anders! Hier würfelt man zwei W10 und einen W6. Die W10 sind die „Challenge Würfel“ und geben an, wie herausfordernd die Aufgabe wurd. Der W6 ist der „Action Würfel“. Zu diesem Würfel darf ich den geforderten Stat (also zB Heart oder Edge, nech?) hinzuzählen und will damit möglichst über die Challenge Würfel kommen.

Beispiel: Die 2W10 Challenge Würfel zeigen 6 und 8. Ich würfle mit meinem Action Würfel eine 4 und darf 2 hinzuzählen (zB Heart), habe also eine 6. Damit schaffe ich nur einen der beiden Challenge Würfel (Gleichstand ist trotzdem nicht drüber), das ist also ein Teilerfolg (weak hit). Wenn ich beide schaffe, ist es ein Erfolg (strong hit), ansonsten halt ein Misserfolg. Zeigen die Challenge Würfel ein Pasch, passieren manchmal besondere Sachen, das ist aber bei jedem Move angegeben.

Mir gefällt, dass erst beim Würfeln klar wird, wie schwierig es ist, das birgt narratives Potential. Wenn die W10 eine 9 und ne 10 zeigen und ich mit ner 8 trotzdem keinen Erfolg habe, war es wohl viel komplexer als gedacht. Wenn ich hingegen mit einer 4 nicht über ne 4 und 5 komme, war es nicht schwierig und ich hab trotzdem versagt. Gut!

Moves

Moves sind das Herzstück von Ironsworn! Es gibt Moves im Kampf, in der Erkundung, im sozialen Miteinander, wenn man Eide schwört, wenn man eine Sitzung beginnt… Hier ist es schwierig, eine gute Einführung zu geben, aber immer wenn du das Gefühl hast, du machst etwas bedeutsames, ist es vermutlich ein Move. Das Tolle ist: die greifen so schön ineinander und mischen sich sowohl in die Fiktion wie auch in Spielmechaniken ein.

Sagen wir mal, mein Heiler-Halunke von oben muss vom Schiffsbot zusammengeflickt werden, während wir auf der Flucht sind – hier der Move Heal der dann auslösen würde.

Als erstes steht da „envision“, also „stell dir vor“ wie die Situation aussieht. Das ist immer die Aufforderung, in der Fiktion weiterzuerzählen, was da eigentlich passiert. Sagen wir weiter, der Kollege schafft nur einen Weak Hit und kann jetzt entweder Momentum verlieren oder Ressourcen opfern. Beides sind wieder Moves! Der Heiler-Halunke wählt, Ressourcen zu opfern (-2)…

Nun kommt in der Erzählung vor, wie der Heiler irgendwas wichtiges verbraucht – wenn „Supply“ schon aufgebraucht und man in Folge unprepared wäre, würde man sogar aufgefordert, die Geschichte so weiterzuerzählen, dass man es wirklich schwer hat.

Vows (Eide) und Fortschrittsbalken

Vows treiben das Spiel an. Zu Beginn eines Abenteuers macht eine der Spielerinnen den Move „Swear an Iron Vow“, und dieser Eid gilt dann für die ganze Gruppe – er beschreibt das Abenteuer und gibt der Gruppe automatisch einen Zweck, eine Richtung, eine eigene Motivation.

Es gibt 4 verschiedene Arten von Fortschrittsbalken, den sogenannten Tracks, die durch unterschiedliche Moves weiterentwickelt werden:

  • Wenn du einen Eiseneid schwörst, kommst du weiter durch den Move „Erreiche einen Meilenstein“
  • Expeditionen gehen voran durch den Move „Unternimm eine Expedition“
  • Wenn du eine Verbindung zu jemanden knüpfst, brauchst du den Move „Entwickle die Beziehung
  • In einem Kampf machst du Fortschritte durch Kampfmoves wie „Angreifen“ oder „Boden gutmachen“

Die Tracks haben immer 10 Kästchen, die man unterschiedlich schnell abhaken darf, je nachdem wie schwierig die Aufgabe ist. Um ein Kästchen zu füllen, braucht es 4 Striche (│, —, ⁄ und ∖). Bei mittelschweren Aufgaben darf man ein ganzen Kästchen auskreuzen, bei richtig schweren nur einen einzigen Strich malen!

Legacy-Fortschrittsbalken

Die Starforged-Charaktere sind nicht irgendwer, sie sind die Protagonisten, und insofern entwickeln sie sich immer weiter und bauen ein Vermächtnis auf, man kennt sie. Das geschieht über die 3 Legacy-Tracks Quests, Verbindungen und Entdeckungen, das sind immer mitlaufende Fortschrittsbalken. Hier sagen einem manchmal Moves, dass man hierauf etwas abkreuzen darf, und dadurch erhält man dann Punkte, um seinen Charakter aufzuwerten!


So viel zu den Regeln von Starforged!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.